Das Logo der Seite wurde mit Hammer und Sichel verziert.

146 des Russischen Strafgesetzbuches („Verletzung von Urheberrechten“) ein.

Die Plattenfirma stellt darüber hinaus eine Schadenersatzforderung in Höhe von 108.000 Rubel.

Dies stieß sowohl innerhalb als auch außerhalb Russlands auf harsche Kritik. Januar 2011 verklagte die russische Plattenfirma „Nikitin“ einen 26 Jahre alten Vkontakte-Nutzer aus Moskau, der 18 Audiodateien eines Künstlers hochgeladen hatte, der bei „Nikitin“ unter Vertrag steht.

Die Staatsanwaltschaft leitete gegen den jungen Moskauer ein Strafverfahren aufgrund von Art.

Ab Februar 2008 wurde auch in ukrainischer Sprache angeboten. April 2008 wurde Vkontakte im Rahmen eines Aprilscherzes einen Tag lang zu VSojus.

„Sojus“ bedeutet „Union“ und ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Sowjetunion.Nach Angaben des Betreibers gab es im März 2014 über 100 Millionen aktive Nutzer, hauptsächlich in Russland, der Ukraine und den anderen Staaten der GUS.Laut Alexa Internet ist die populärste Webseite in Weißrussland.November 2010 für 112,5 Millionen US-Dollar 7,5 Prozent der Aktien von v und vergrößerte damit seinen Anteil auf 32,5 Prozent. Juli 2011 erhöhte seinen Anteil auf 39,9 Prozent, Das Unternehmen gehörte bis April 2014 dem Gründer und Programmierer Pawel Durow, der abwechselnd in Sankt Petersburg und in Turin lebte.Sein Bruder Nikolai Durow ist Systemadministrator der Website.Im selben Moment wurde eine Werbekampagne gegründet.